Hyper­hi­dro­sis (über­mäßiges Schwitzen)

Das über­mä­ßi­ge Schwit­zen kann für den betrof­fe­nen Pati­en­ten sehr belas­tend sein. 

Nach­dem wir krank­heits­be­ding­te Ursa­chen für das star­ke Schwit­zen aus­ge­schlos­sen haben, gibt es ver­schie­de­ne Therapieoptionen.

Lösun­gen zum Auf­tra­gen, Tablet­ten, Ion­to­pho­re­se (Strom­bä­der) oder Botu­li­num­to­xin kön­nen Teil der dar­auf­hin indi­vi­du­ell zusam­men­ge­stell­ten The­ra­pie sein.